Review - Naked UD Smoky

Review - NAKED SMOKY von URBAN DECAY

Vielleicht kennt ihr die Lidschattenpaletten von Urban Decay? Ich habe mir vor einer Weile die NAKED-SMOKY-Palette gekauft. Urban Decay zählt mit zu den High-End-Marken und hat natürlich auch seinen Preis, der sich allerdings meiner Meinung nach lohnt. In diesem Artikel zeige ich euch drei Looks mit der Palette. Einen Daily-Look für den Alltag, ein Smoky-Eye für den Abend bzw. die Nacht und einen romantischen Look für festliche Anlässe. 

Aber zuerst einmal stelle ich euch die Palette vor!

Die Palette:

Lieferumfang: In der Lieferung enthalten sind zu der Palette mit Spiegel und Pinsel noch ein Heft mit Anleitungen zu drei verschiedenen Looks, welche natürlich mit der Palette geschminkt werden können.

Material: Die Aufmachung der Palette ist im Gegensatz zu den ersten drei NAKED-Paletten von Urban Decay sehr hochwertig. Sie besteht aus Hartplaste, hat einen großen Spiegel und ist beinahe unzerstörbar.

Pinsel: Zu dem Set gehört noch ein zweiseitiger Pinsel. Auf der einen Seite hat der Pinsel einen Blender-Brush und auf der anderen einen sehr kurzen und festgebundenen Brush für einen detaillierteren Auftrag.

Lidschatten: Die Palette besteht aus 12 harmonischen Lidschattentönen, welche teils glitzernd, schimmernd und matt sind. Die Farben sind sehr gut aufeinander abgestimmt, sodass viele verschiedene Looks möglich sind. 

Diese vier Goldtöne sind die mit dem meisten Glitzer-/Schimmeranteil der Palette. Von links nach rechts: High, Dirtysweet, Radar, Armor.

High ist ein rosa-goldener Ton, der wunderschön und edel auf den Lidern wirkt. Wird er mit einem feuchten Pinsel aufgetragen, schimmert er noch mehr und hält auch besser. Durch den Glitzeranteil kann es bei diesem Lidschatten passieren, dass er krümelt. Am besten einfach ausprobieren! 
Dirtysweet ist ein ganz einfacher goldener Ton mit einem leichten Rotstich, der sowohl gut in den Sommer als auch einzeln getragen in den Herbst passt. Er enthält weniger Glitzer, sondern hat eher einen starken Schimmer. Er krümelt dadurch auch nicht so schnell.
Radar zählt auch mit zu den Goldtönen, hat aber eher einen bronzefarbenen Einschlag. Auch dieser Lidschatten enthält eher Schimmer als Glitzer. Er eignet sich wunderbar als dunklere Farbe im äußeren Augenwinkel bei einem zarten Smoky-Eye, kann aber auch als Hauptfarbe bei einem dunkleren vielleicht weihnachtlichen Make-up funktionieren. 
Armor ist ein sehr graustichiger Goldton und damit perfekt zum Verdunkeln eures Smoky-Eye-Looks. Wer das nicht mag, kann ihn auch einfach weglassen.
Swatches:

Die nächsten vier Töne sind blaustichig. Von links nach rechts: Slanted, Dagger, Black Market, Smolder. Diese eignen sich eher für dunkle Look bzw. um Looks zu vertiefen. Als Grundfarbe sind sie bis auf Slanted zu dunkel meiner Meinung nach.  Dafür krümeln diese Lidschatten nicht.

Slanted ist ein sehr silberner, schimmernder Ton und eignet sich gut für einen Party- oder Silvesterlook.
Dagger ist ein gedeckteres Blaugrau, was eher ein semimattes Finish hat. Eignet sich eher nicht als Grundfarbe auf dem Lid, da er sehr stark pigmentiert ist und somit schnell dunkel wird. Allerdings ist er als zarter farbiger Lidstrich für Blauäugige, um die eigene Augenfarbe zu verstärken, nicht zu verachten. 
Black Market ist ein einfaches Schwarz mit Schimmer, welches allerdings erst in mehreren Schichten wirklich Schwarz ist. Das ist natürlich einerseits gut für die Vielfältigkeit von Looks, andererseits will man ja bei schwarz auch Schwarz ohne viel Mühe, oder?
Smolder ist ein tiefdunkler Lilaton, der schnell schwarz wirken kann, wenn man ihn zu viel aufträgt bzw. seine Farbe fast verliert, wenn man ihn zu sehr verblendet. 
Swatches:

Da aller guten Dinge drei sind, kommen wir nun zu den letzten Tönen. Von links nach rechts: Password,  Whiskey, Combust, Thirteen. Diese sind hauptsächlich matt, lediglich Thirteen hat einen leichten Schimmer. 

Password ist ein klassisches Taupe, also ein sanftes Grau. Er ist matt, krümelt nicht und lässt sich wunderbar verblenden. Über das Schichten kann man die Farbe noch nach eigenen Wünschen verstärken. 
Whiskey ist ein tolles Braun und schaut (wie der Name schon sagt) aus wie Whiskey. Dieser Ton ist schon beim ersten Auftrag sehr farbintensiv.
Combust ist ein einfacher toller Nude-Ton. Er eignet sich wunderbar als Blenderfarbe in der Lidfalte, als Grundfarbe für einen täglichen Look oder als kleiner Lidstrich am unteren Wimpernkranz, um alles abzurunden. Ein wunderbarer matter Allrounder!
Thirteen ist ein dezenter weißer Ton mit leichtem Glanz bzw. Glow. Er eignet sich somit gut zum Highlighten unter der Augenbraue, im Innenwinkel des Auges oder direkt auf der Mitte des Lids.
Swatches:

3 Looks - 1 Palette:

1. Der Natural-Daily-Look

1. Lid mit Combust grundieren. Dabei in der Mitte des Lids am oberen Wimpernkranz etwas freilassen.

 

2. Etwas Combust noch am unteren Wimpernkranz bis zur Mitte hin auftragen.

3. Auf die freigelassene Stelle Thirteen auftragen und somit das Auge Highlighten und optisch vergrößern.

FERTIG! Der Natural-Daily-Look ist ein natürlicher Look für jeden Tag und passt vor allem gut zu hellen Hauttypen, aber natürlich auch zu jedem anderen.

 

TIPP: Wenn ihr euren Wimpernkranz noch verdichten wollt, zieht einen superfeinen Lidstrich mit Kajal oder Eyeliner. Lasst diesen allerdings zum inneren Augenwinkel hin schmaler und blasser werden. Am besten verwendet ihr ein dunkles Braun bei helleren Haaren und ein Schwarz, falls ihr dunkle Haare habt.

2. Der Night-Out-Look:

1. Slanted auf das komplette Lid auftragen.

2. Dagger ins äußere V geben und an den unteren Wimpernkranz.

3. Mit Combust in der Lidfalte verblenden.

4. Mit Black Market und einen Lidstrich-Pinsel einen dünnen Lidstrich ziehen. Nach innen schmaler werden.

FERTIG! So schnell zaubert ihr einen aufregenden und vor allem auffallenden Night-Out-Look im Smoky-Stil.

 

TIPP: Falls ihr es noch dunkler mögt, könnt ihr auch noch zusätzlich Black Market ins äußere V geben und somit den Effekt vergrößern.

3. Der Romantic-Look

1. High auf das komplette Lid auftragen.

2. Mit Dirtysweet im äußeren V mehr Struktur in das Make-Up bringen und mit Combust in der Lidfalte verblenden.

 

3. Radar zart an den unteren Wimpernkranz auftragen.

FERTIG! Der Smoky-Romantic-Look eignet sich besonders gut zu Feierlichkeiten wie einer Hochzeit, Jugendweihe oder einem runden Geburtstag. Achtet bei Glitzerlidschatten auf die Konsistenz! Falls der Lidschatten beim Auftragen krümelt (vorher testen!), legt ein Kosmetiktuch unter das Auge, um die Krümel abzufangen, oder ihr kümmert euch erst nach dem Augen-Make-up um eure Foundation, Concealer usw.

 

TIPP: Je nach Anlass bzw. Outfit könnt ihr diesen Look mit anderen dunkleren Farben intensivieren (Bsp.: Armor ins äußere V) oder zum Beispiel gänzlich mit rosa stichigen statt goldenen Tönen arbeiten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ellen schilli (Donnerstag, 08 September 2016 21:40)

    War echt ein schöner Tag mache es gerne wieder mit!!

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.