Makeup Revolution Haul mit Review

Makeup Revolution Haul mit Review

In meinem letzten Haul habe ich euch von der Marke Makeup Revolution berichtet, welche es seit dem 01.09.2016 im Rossmann zu kaufen gibt. Ich habe mich jetzt endlich etwas eingedeckt, als die sowieso schon teuflisch günstigen Paletten reduziert waren. In diesem Blogpost werde ich euch nicht nur was über die Qualität der Lidschatten schreiben, sondern auch über die Qualität der Verpackung und dem gesamten Markeneindruck. 

Da wir gerade vom Eindruck sprechen: der war leider ziemlich dürftig. Mal ganz davon abgesehen, dass es kaum Rossmann-Filialen gibt, die diese Marke vertreiben, sind die Theken auch keine festen Theken im Rossmann sondern schmale Pappauftseller, welche alle bisher immer sehr unordentlich waren.

Download
Verfügbarkeit von Makeup Revolution bei Rossmann
Verfügbarkeit MUR bei Rossmann.pdf
Adobe Acrobat Dokument 365.7 KB

Die Verpackungen sind allesamt leider extrem billig gemacht. Das schwarze Design holt aber nochmal etwas raus. Die Pinsel sind leider wie die Paletten ziemlich dürftig und eigentlich direkt für die Tonne. In den einfachen Paletten sind sogar nur Applikatoren enthalten. Allesamt sehr künstlich, zu klein und zu locker gebunden um damit großartig zu schminken. Nicht nur das Aussehen, sondern auch der Geruch der Paletten erinnert mich leider sehr an Kinderschminke.

 

Aber nun zu meiner Ausbeute!

Die Lidschatten haben mich im Vergleich zu den Pinseln und der Verpackung vom Hocker gehauen. Sie sind zu 95% sehr gut pigmentiert, weich und krümeln beim Auftragen nur teilweise. Die Farben sind sensationell schön und vor allem die Farbauswahl hat es mir angetan. Die Iconic Paletten sollen übrigens Dupes zu den gehypeten UD Naked Paletten sein.

MUR Iconic 1

Diese Palette kommt in einer schwarzen Plasteverpackung mit durchsichtigem Deckel, der allerdings auch aus Plaste und somit ohne Spiegel ist. Als Pinsel gibt es einen beidseitigen Applikator. Die Verpackungen sind im Rossmann zugeklebt mit Klebestreifen, was ich prinzipiell sehr gut finde. Allerdings war dies die letzte Palette und natürlich schon geöffnet, da vom Tester weit und breit keine Spur mehr war. Ich wollte nicht noch länger warten, deswegen habe ich sie trotzdem mitgenommen.

Die Lidschatten dieser Palette sind sehr gut pigmentiert und die schimmernden Lidschatten krümeln nur geringfügig beim Auftrag. Vor allem die Töne mit Schimmer haben es mir von der Farbe her angetan, da sie das Auge vergrößern und wirklich keine Glitzerpartikel enthalten.

Die Farben von links nach rechts: helles rosa mit minimalem Schimmer, dunkles rosa mit stärkerem Schimmer, helles mattes Cognacbraun, einfaches stark schimmerndes Braun, dunklerer matter Cognacton, schimmerndes Gold, schimmernder dunkler Bronzeton, leicht schimmernder sehr dunkler Braunton mit leichtem Rotstich, helles schimmerndes Rosabraun, leicht schimmernder sehr dunkler Braunton mit leichtem Grünstich, tiefdunkles schimmerndes Blauschwarz und ein silberblauer schimmernder Lidschatten.


MUR Iconic 2

Da diese Palette auch zu der Iconic Serie gehört, kommt sie auch in einer schwarzen Plasteverpackung mit durchsichtigem Deckel aus Plaste und ohne Spiegel. Als Pinsel gibt es einen beidseitigen Applikator. Die Verpackung ist wieder mit einem Klebestreifen zugeklebt.

Folgende Farben von links nach rechts sind enthalten: gelbliches mattes Beige, schimmerndes Gold, leicht schimmerndes helles Beige, stark schimmernder rötlicher Bronzeton, mattes Mittelbraun, schimmerndes Mittelbraun, helles schimmerndes Graubraun, helles schimmerndes Silbergrau, helles schimmerndes Weiß, mittleres schimmerndes Rosa, dunkelroter leicht schimmerndes Ton und ein starkes mattes Tiefschwarz.


MUR Iconic 3

Natürlich kommt auch diese Palette in einer schwarzen Plasteverpackung mit durchsichtigem Deckel aus Plaste und ohne Spiegel. Als Pinsel gibt es wieder einen beidseitigen Applikator. Die Verpackungen war wieder zugeklebt. Die Farben der Palette sind allesamt sehr rosastichig gehalten. 

Von links nach rechts: mattes helles Beige, kräftiges schimmerndes Pink, leicht schimmerndes dunkleres Rosa, mattes helles Rosabraun, dunkleres schimmerndes Pink, schimmerndes Bronze, matter rosaner Taupeton, mitteldunkles schimmerndes Braunrosa, dunkles schimmerndes Braun mit Rosastich, etwas helleres schimmerndes Braun mit Rosastich, leicht schimmerndes taupiges Braun, schimmerndes dunkles Weinrot.


MUR Iconic Smokey

Die Iconic Smokey Palette kommt in einer schwarzen Plasteverpackung und ist nochmal extra mit einer Pappschachtel verpackt gewesen. Wie oben schon erwähnt ist die Verpackung relativ billig gemacht, aber sie wird ihrem Zweck schon dienlich sein, denke ich. Der Pinsel ist einfach viel zu klein, zu synthetisch und zu locker gebunden um damit vernünftig arbeiten zu können. Ein großes Plus ist allerdings der Spiegel in der Palette. 

Da diese Palette ein Dupe zu der UD Naked Smoky Palette sein soll, haben die Lidschatten des Dupes auch Namen, wie ihr sie auf dem Bild lesen könnt.

Die Lidschatten sind allesamt gut pigmentiert. Betrachtet man nur die Lidschatten in ihren Pfännchen, sind die Farben des Originals und des Dupes sich extrem ähnlich. Allerdings weichen die Dupes teilweise vom Original ab, da manche Lidschatten unterschiedlich pigmentiert sind im Vergleich zum Original. Des Weiteren enthält die MUR Palette keine glitzrigen Töne sondern nur schimmernde, was den Auftrag vereinfacht, aber das Ergebnis verfälscht. Somit ist die Palette kein 100%-iges Dupe, aber definitiv nah dran und somit ausreichend. Außerdem ist die Palette von MUR erschwinglicher mit einem Preis von 8,99€ als die Palette von UD mit 53€. Zu der Palette von UD habe ich auch schon eine ausführliche Review auf meinem Blog veröffentlicht.

Die Farben des Dupes von links nach rechts: helles schimmerndes Rosa, schimmerndes bronzenes Braun, dunkleres leicht schimmerndes Braun, dunkles schimmerndes Grau, hellerer schimmernder Blauton mit Silberstich, dunkleres schimmerndes Silbergrau, schimmerndes dunkles tiefes Nachtblau, dunkles schimmerndes Lila, mattes dunkles Taupe, mattes mittleres Braun, rosanes helles mattes Beige, mattes Weißbeige.

Die Farben und Swatches des Originals findet ihr in dem dazugehörigen Blogpost.


MUR Fortune Favours The Brave

Zu den anderen Paletten habe ich noch die Fortune Favours The Brave Palette mit insgesamt 30 Lidschatten gekauft. Enthalten sind 6 gebackene Lidschatten und 24 gepresste. Bei gepresste Lidschatten wird loses Puder mit Zusätzen unter Druck in die Pfännchen gepresst. Diese Lidschatten kann man selbst mit Alkohol wieder herstellen, falls sie zerbrechen im Pfännchen. Gebackene Lidschatten werden aus Mineralpigmenten hergestellt. Diese werden mit einem Medium zu Brei gemischt und dann in Tonschälchen gebacken. Die sind, wie auch in dieser Palette, oft marmorierte Lidschatten.

Die Pfännchen sind ehrlich gesagt ziemlich klein, da man mit der Fingerkuppe gerade so herein kommt, aber mit dem Pinsel voll ausreichend. 

Die Verpackung wirkt dank dem schwarzen Einsatz im Gold etwas hochwertiger, aber erinnert trotzdem noch etwas an Kinderschminke. Der Pinsel gibt leider auch nicht viel her, aber ein Spiegel ist diesmal enthalten.

Erste Reihe von links nach rechts: gold schimmerndes Beige, mattes mittelbraun, gold schimmerndes Peach, dunkleres gold schimmerndes Braun, schimmerndes Grüngold, schimmerndes Blau mit Gold marmoriert, leicht schimmerndes Nachtblau, silberschimmerndes Nachtblau

Zweite Reihe von links nach rechts: silbrig stark schimmerndes Weiß, stark schimmerndes Braun marmoriert mit Gold, leicht schimmerndes Dunkelbraun mit Graustich, mattes helles Olivgrün, dunkleres gold schimmerndes Olivgrün, silbrig schimmerndes helles graugrün, mattes dunkles Waldgrün

Dritte Reihe von links nach rechts: mattes dunkelbraun, mattes Cognacbraun, silbrig schimmerndes helles Pink, mattes Creme, mattes Weinrot mit Braunstich, schimmerndes tiefdunkles Weinrot marmoriert mit schwarz, mattes starkes schwarz

Vierte Reihe von links nach rechts: mattes sehr helles Beige, stark schimmerndes Weiß marmoriert mit Gold, silbrig schimmerndes dunkles Pink, gold stark schimmerndes Bronze, stark schimmerndes Braun marmoriert mit Gold, mattes dunkles Lila mit Weinrotstich, schimmerndes dunkles Lila, stark schimmerndes dunkles Weinrot

So das war ziemlich viel Input, aber zu ein paar Farben möchte ich euch speziell noch was sagen. Der Ton Peachy hat leider keine sehr hohe Deckkraft, lässt sich aber ganz gut aufbauen, sodass man die Farbe am Ende doch noch sieht. Bei den Swatches sieht es so aus, als ob ich den Ton Creme gar nicht aufgetragen hätte. Hab ich aber sicherlich so 5-mal geschichtet. Auf meiner sehr hellen Haut sieht man diesen Ton bei mir leider gar nicht, da die Deckkraft schon fast nicht mehr vorhanden ist. Das Schwarz Blacqua deckt ultra gut! Ich habe noch kein so gut deckendes Schwarz gefunden. Die meisten sind eher gräulich im Auftrag und lassen sich schlecht bis gar nicht Schichten. Die Farben Golden Coins und Super Gold sind für mich ehrlich gesagt ziemlich identisch. Ich habe beide gerade nochmal nebeneinander auf meinem Handrücken geswatcht. Im einen Moment sind sie vollkommen identisch und dann erkenne ich wieder einen minimalen Unterschied, den ich aber nicht beschreiben kann. Ich habe schon kurzzeitig gedacht, es wurde ein falsches Pfännchen eingefügt, aber beim googeln habe ich dann entdeckt, dass das in allen anderen Paletten auch so ist. Sehr experimentell finde ich Skylight. Dieses Dunkelblau mit goldenem Schimmer ist erstmal nicht sehr deckend, lässt sich aber super aufbauen und hat dann einen metallischen Touch.


MUR Radiance Palette

Zu guter letzt gab es noch die Highlighter Palette Radiance. Hier sind drei verschiedenen Highlighter enthalten. Die Verpackung der Palette ist ehrlich gesagt die hochwertigste von allen, da die Qualität recht gut ist, ein Spiegel drinnen ist und kein Kinderschminkegeruch zu riechen ist. 

Die Töne haben alle einen sehr schönen subtilen Schimmer. Ich finde auch, dass ich mit meiner hellen Haut je nach Jahreszeit jeden Highlighter mal tragen kann und somit keine Farbe verschwendet ist. 

Links haben wir den mittelhellen Ton, der zu den meisten passen wird. In der Mitte haben wir einen sehr hellen Beigeton, der zu mir sehr gut im Winter passt. Und ganz rechts ist ein recht dunkler Ton, der zu mir sehr gut im Sommer passt und auch als leichter Bronzer fungieren kann.


Und was sagt ihr zu den Paletten? Habt ihr schon ein paar oder wollt ihr euch ein paar Paletten nun kaufen? Eure Meinung interessiert mich sehr!

 

Alles Liebe!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.