How to dress in Autumn

How to dress in Autumn

Hallo ihr Lieben! Heute zeige ich euch ein paar Outfits und Tipps für den Herbst. Ich weiß der Herbst ist eigentlich schon vorbei, aber logistisch war es einfach nicht anders möglich. Alle Outfits und Tipps aus diesem Blogpost könnt ihr natürlich nächsten Herbst, im Frühjahr oder in einem milden Winter auch anwenden. 

Als Models haben sich meine Schwester und ihre beiden besten Freundinnen bereit erklärt. Vielen Dank an dieser Stelle!

Die Klamotten stammen übrigens hauptsächlich aus meinem Bestand, aber die Mädels haben auch ihre eigenen Teile mitgebracht. Somit sind viele Teile schon aus vergangenen Jahren und nicht mehr unbedingt käuflich zu erwerben. Falls ich ähnliche oder dieselben Teile finde, werde ich diese mit verlinken. Aber nun erstmal zu den ersten Outfits!

Nr. 1

Bei diesem Outfit wurden die typischen Herbstfarben Rot und Braun kombiniert. Boots und Mantel sind aus von Jasmin. Sie haben zwar nicht die gleiche Farbe, aber stammen aus dem gleichen Farbschema und lassen sich somit gut kombinieren. Dazu haben wir eine weinrote Jeans (Bsp.: Hose H&M) kombiniert. Der cremeweiße Pullover von H&M aus der aktuellen Kollektion ist leider schon ausverkauft, aber ich liebe ihn! Ich verlinke euch diesen nochmal hier in schwarz, damit ihr den nochmal besser sehen könnt. Allerdings ist der auch nur noch in S und XS erhältlich... Drunter gab es natürlich ein Top, damit es nicht zu kalt ist. An dieser Stelle könnt ihr frei entscheiden, ob ihr das Shirt in die Hose steckt oder es normal unter dem Pulli tragt. Da ist euer eigener Geschmack und sicherlich auch eure Körperform gefragt. Der Schal ist auch schon uralt von H&M. Dieser passt aber sicherlich auch gut dazu. Die Kette mit der kleinen Quaste, welche ihr auf den folgenden Bildern sehen könnt ist ziemlich lang und mal wieder auch von H&M.

Nr. 2

Dieses Outfit ist ein bisschen winterlicher von der Farbkombination. Normalerweise bin ich ja ein Verfechter des Spruches: "Niemals braun und schwarz zusammen tragen!", aber durch die weinrote Hose und diesen eher zurückhaltendenen hellen Braunton mag ich dieses Outfit auch ganz gerne. Bei diesem Outfit haben wir jetzt nur die Oberteile gewechselt. Der Mantel ist auch schon uralt und eigentlich von meiner Schwester. Drunter trägt Jasmin eines meiner Lieblingsshirts von Vero Moda. Diese gibt es in mega vielen Farben und auch kurzärmelig. Der Schal ist von H&M aus dem letzten Jahr (Bsp.: Schal H&M). Wie zu sehen sind die Nägel passend in einem dunkelrot lackiert.

Nun zum ersten Make-Up! Jasmin habe ich wegen der Farbkombinationen einen kleinen Smoky-Eye-Look in dunkelroten Tönen mit den Make-up Revolution Paletten geschminkt. Den Blogpost zu den Paletten findet ihr hier. Die Ohrstecker waren übrigens von DM. Diese gibt es aber leider mittlerweile nicht mehr. Da muss man immer die Augen offen halten und etwas Glück haben bei DM.

Nr. 3

Nun zu dem ersten Outfit meiner Schwester Ellen. Die schwarzen Stiefeletten sind von mir und auch schon etwas in die Jahre gekommen. Die Hose, die Lederjacke und der Schal sind auch in grau und schwarz gehalten, damit man hier den Fokus auf das Oberteil legen kann. Eine Lederjacke eignet sich natürlich nur bis zu einer bestimmten Temperaturschwelle, aber dann kann man diese immer richtig gut stylen. Der Pulli ist auch schon etwas älter. (Bsp.: Pullover von H&M) Der Schnitt entspricht zwar nicht dem Original. Dafür aber die Farbe und prinzipiell kann man diesen Pulli sicherlich auch sehr gut zu diesem Outfit kombinieren. Unter dem Pulli gibt es natürlich wieder ein Top, damit es nicht zu kalt ist. Die goldene Kette ist ein kleines Erbstück unserer Uroma. Grundsätzlich passt aber jede lange Kette unabhängig davon, ob silber oder gold.

Nr. 4

Auch bei Ellen ihrem zweiten Outfit haben wir lediglich die Oberteile verändert. Dieses Outfit ist durch die Bluse von Vero Moda etwas schicker. Drunter gibt es wieder ein Top, was aber definitiv in die Hose gesteckt werden sollte um die Wirkung des Oberteils nicht zu zerstören. Der Mantel ist auch von H&M, aber schon 2 Jahre alt. In diesem Fall liegt aber auf dem Mantel der Fokus durch seine hervorstechende Farbe. Der Schal ist selbst gestrickt von unserer Mama, also nicht käuflich erwerbbar (Bsp.: Tuch von H&M). Er unterstützt aber das Blau des Mantels und wurde auch eben zu diesem Zweck gefertigt. Auch hier haben wir wieder die goldenen Kette kombiniert, wobei es eine kurze Kette durch den  Ausschnitt auch machen würde. Ellen ihre Nägel sind in Gold passend zur Kette und dem Make-Up lackiert.

Das Make-Up von Ellen ist sehr goldig und glitzrig. Also auch sicherlich was für Weihnachten. Der Lippenstift war ursprünglich viel knalliger, was mir bei der Bildbearbeitung aber nicht mehr gefallen hat und ich versucht habe ihn etwas dunkler darzustellen. Wahrscheinlich sieht man es, aber ihr wisst ja nun was ich bezwecken wollte. Der goldene Look hat einen kleinen bronzenen Smoky-Eye-Look im Außenwinkel, was das ganze noch etwas besonders macht. Diesen habe ich eigentlich nur mit der Make-up Revolution Favours The Brave Palette geschminkt.

Nr. 5

Nun kommen wir zu einem meiner Lieblingsoutfits der ganzen Session. Die Kombination der Rottöne gefällt mir unheimlich gut. Die cognacfarbenen Stiefeletten und der Schal von Burberry sind von Lisa gewesen. Dazu trägt sie eine schwarze Jeans und wieder eines meiner Lieblingsshirts von Vero Moda. Allerdings finde ich die Farbe online nicht mehr, da manche Farben auch nur saisonal angeboten werden. Der Mantel ist auch wieder ein Altbestand in schwarz. Lisas Nägel sind in einem silber-gold changierenden Moon Lack von Catrice lackiert, welchen ich auch schon in meinen Nail Tutorials für den Herbst verwendet und beschrieben habe.

Nr. 6

Last but not Least! Dieser im Vergleich helle Look besteht aus flachen schwarzen Stiefeletten, einer goldenen Hose und einem olivefarbenen Mantel aus Lisas Bestand. Dazu kombiniert ist ein khackigrünes Shirt von H&M und ein hellgrauer Strickschal.

Lisas Make-Up besteht aus einem grünen Smoky-Eye und kräftigerem Lippenstift, der allerdings original etwas dunkler war.

Ich hoffe die Inspirationen haben euch gefallen. Ich muss sagen so ein großes Outfit mit gewürfelten Outfits ist gar nicht so einfach als Laie. Es hat aber trotzdem super viel Spaß gemacht und die Mädels haben jetzt auch ein paar schöne Bilder von sich. Schreibt mir doch gerne mal eure Meinung zu den Outfits und dem gesamten Post in die Kommentare oder als E-Mail über das Kontaktformular am Ende der Seite. Bis dahin wünsche ich euch jetzt eine besinnliche Adventszeit und noch den ein oder anderen sonnigen Tag!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sarah (Samstag, 03 Dezember 2016 20:11)

    Richtig schöne Outfits; bin voll durch Zufall auf dich gestoßen. Dein Blog gefällt mir gut