Ein Weg durch den Kosmetik-Dschungel

Kosmetik ist nicht gleich Kosmetik. Im Laufe der Jahre hat sich die Kosmetikindustrie gewandelt und so sind auch verschiedene Produktsparten entstanden. Neben der herkömmlichen Kosmetik gibt es auch naturnahe Kosmetik, Naturkosmetik und Bio-Kosmetik. Was dies im Einzelnen bedeutet, möchte ich euch in diesem Blogpost erklären.

 

Zuerst einmal möchte ich euch erzählen wie ich zu diesem Thema gekommen bin. Anfang des Jahres habe ich begonnen mich mit Minimalismus zu beschäftigen. Dazu gehört für mich auch Minimalismus in Kosmetika. Dadurch bin ich dann erstmal auf diese ganzen Begriffe gekommen und habe mich mit Inhaltsstoffen in Kosmetikprodukten, die ich schon zu Hause habe, beschäftigt. Dafür habe ich zum einen natürlich viele andere Blogposts gelesen und dann habe ich auch tolle Apps entdeckt. Da gibt es die App CodeCheck, welche gut für Informationen über vegane Produkte und Ähnliches ist. Meine aktuell liebste App ist CleanBeauty. Diese gibt Aussagen über alle synthetischen Inhaltsstoffe und listet zu jedem Produkt die kontroversen, allergischen und hormonellen Inhalte auf. Wer sich für Umweltschutz und Co. interessiert sollte sich auch die App BeatTheMicrobead herunterladen. Diese App sagt euch, ob sich Mikroplastik und Plastikmikroperlen in euren Kosmetikprodukten befinden. Mikroplastik ist oftmals in Peelings und Duschgelen enthalten und kann in unseren Wasserklärwerken nicht herausgefiltert werden und gelangt somit ins Grundwasser. Weitere Informationen erhaltet ihr hier: Mikroplastik - Ein kleiner Überblick. Nachdem ich also meine eigenen Produkte überprüft habe, habe ich diese gleich mal aussortiert. Tuben, die bald leer sind, habe ich sofort entsorgt und den Rest habe ich verschenkt bzw. brauche ich noch auf. Alles was neu gekauft wird, ist mindestens Naturkosmetik. Ich kaufe aber nicht nur wegen der Umweltaspekte, sondern auch für meine eigene Gesundheit.

mehr lesen 1 Kommentare

Tipps für schöne Nägel

Nägel lackieren gehört für uns Mädchen schon fast zum Alltag, aber zum Lackieren der Nägel gehört auch die Pflege. Zuerst solltet ihr eure Nägel kürzen. Nehmt dafür eine Nagelschere bzw. eine Nagelfeile und feilt eure Nägel in Form. Entfernt dann lästige Ecken und Kanten mit der feineren Seite der Nagelfeile. Schiebt nun eure Nagelhaut mit einem Hufstäbchen zurück und schneidet diese mit einer Nagelschere oder dem Nagelhautschneider von ebelin ab. Falls ihr Rillen auf euren Nägeln habt, könnt ihr diese jetzt mit dem "7-STEP BUFFER" von P2 glätten. Mit Nagelhautpflegeprodukten könnt ihr eure Nagelhaut auch noch einmal geschmeidiger machen. Dies solltet ihr allerdings schon einen Tag vor dem Lackieren machen, damit die Pflege ihre Wirkung zeigen kann.

Nun geht es an das Lackieren der Nägel. Hierfür solltet ihr eure Nägel zuerst mit Nagellackentferner von Fett und Schmutz reinigen. Beim Lackieren eurer Fußnägel kann eine Lackierhilfe ganz nützlich sein, um die Nägel voneinander besser zu trennen. Bevor es an die Farbe geht, solltet ihr einen Unterlack auftragen, der vor Verfärbungen schützt und eure Nägel in ihren Eigenschaften stärkt. Hier kommt schon mein neues Lieblingstool zum Einsatz - der Tweexy. Dies ist ein Nagellackhalter, welchen ihr euch an die Finger steckt und somit den Nagellack nicht mehr umständlich halten müsst zum Lackieren. Lasst den Unterlack gut trocknen und tragt dann ein bis zwei Farbschichten auf. Zum Schluss tragt noch einen Überlack für den besseren Halt auf. Hier gibt es Lacke mit glänzendem und mattem Finish. Lasst jede Schicht zuerst gut rocknen, bevor ihr die nächste aufragt, da sonst Bläschen im Lack entstehen.

Falls ihr aufwendigere Motive auf euren Nägeln machen wollt, empfehle ich euch Nageltools zu verwenden und ein Color Stop Fluid. Damit könnt ihr Fehlern beim Lackieren vorbeugen und das Beseitigen von Fehlern viel einfacher vornehmen. Last but not least gebe ich euch den Tipp euren Nägeln hin und wieder eine Pause zu gönnen. Pflegt eure Nägel und lasst jeglichen Lack weg.

Übrigens gehören zu schönen Nägeln auch schöne Hände. Also vergesst nicht eure Hände regelmäßig einzucremen, Warzen oder Ähnliches von eurem Hautarzt entfernen zu lassen und knabbert nicht an euren Nägeln bzw. der Nagelhaut. Achtet außerdem darauf im Sommer auch eure Fußnägel zu pflegen und zu lackieren. Das vollendet einen Look mit Sandalen noch einmal.

 

Ich hoffe diese Tipps gefallen und helfen euch!

0 Kommentare

Rouge - Mehr Frische im Gesicht

Was wäre die ganze Welt des Make-Ups nur ohne das Rouge? Das Rouge soll Farbe in fade Gesichter bringen und die natürliche Röte unterstreichen. Je nach Haarfarbe und Teint sollten hellere Typen eher rosa Rouge und dunklere Typen mehr rötliches Rouge tragen. Wie knallig die Farbe sein soll, ist allerdings euch überlassen. Dabei solltet ihr nur beachten, dass das Rouge eure Natürlichkeit unterstützen soll und deshalb mit Vorsicht zu genießen ist. Wie auch andere Produkte gibt es das Rouge als Puder, Creme, Stick oder in flüssiger Textur. Anfänger sollten eher zu Puder greifen, da dieses leichter zu dosieren ist. Alle anderen Produkte sind dafür etwas natürlicher, da sie keine weitere Puderschicht auf das Gesicht geben.

 

Je nach eurer Gesichtsform solltet ihr euren Blush anders auftragen.

  • Ovale Gesichtsform: auf eure Apfelbäckchen und leicht nach hinten Richtung Schläfen auslaufen lassen
  • Eckige Gesichtsform: Rouge seitlich am Wangenknochen ansetzen und weiter nach unten ziehen
  • Lange Gesichtsform: vom höchsten Punkt der Wangenknochen aus fast waagerecht in Richtung Haaransatz auslaufen lassen
  • Runde Gesichtsformen: auf Ohrhöhe ansetzen und zum Mundwinkel hin auftragen

 

Übrigens kann man statt Rouge auch "blush" sagen, was auf Deutsch "erröten" heißt. Der korrekte Fachbegriff ist allerdings Rouge.

Benefit: Dandelion

mehr lesen 0 Kommentare

Strobing mit Highlighter - Natürlicher Glow!

Strobing mit Highlighter - Natürlicher Glow!

Strobing für einen natürlichen Glow (also Strahlen) will ja eigentlich jeder und dafür gibt es Highlighter. Diesen gibt es in allen erdenklichen Texturen, allerdings unterscheiden sie sich vom Unterton und vom Schimmer-/Glitzeranteil. Am besten sind transparente Produkte mit einem leichten Schimmer und ohne Glitzer. Diese wirken am natürlichsten. Highlighter mit rosa Unterton sind gut für Menschen mit blasser Haut geeignet. Im Sommer mit gebräunter Haut oder allgemein dunklerem Teint passt ein Highlighter mit einem Goldton besser. Für den Alltag empfehle ich allerdings immer Produkte ohne Glitzer. Für abendliche Feiern kann Glitzer aber sicherlich nie schaden. Dann solltet ihr das Produkt trotzdem nur partiell auf den Wangenknochen auftragen, um keine Discokugel zu werden.

 

Aber was bringt das Ganze eigentlich?

  • Für natürliches Strahlen: Highlighter (am besten in Cremetextur) auf den höchsten Punkt der Wangenknochen auftragen und nach hinten über die Schläfen auslaufen lassen oder einen Cremehighlighter unter das Make-Up aufgeben
  • Für einen wachen Blick: Highlighter unter der Augenbraue vom höchsten Punkt bis zum Ende hin und in den Augeninnenwinkel auftragen
  • Für vollere Lippen: Highlighter auf den Amorbogen oberhalb der Lippe auftragen und nach oben hin verwischen
  • Für eine schmalere Nase: Highlighter auf den Nasenrücken geben, für einen stärkeren Effekt die Nasenflügel mit einem Bronzer leicht abpudern
  • Für ein volleres Dekolleté: Highlighter in Pudertextur über die Rundungen im Ausschnitt auftragen

TheBalm: Mary-Lou Manizer

mehr lesen 0 Kommentare

Bronzer - Wärme braucht euer Gesicht!

Bronzer - Wärme braucht euer Gesicht!

Bronzer gibt es als Puder, Cremetextur, Gel, matt, schimmernd, rotstichig, orangestichig, dunkel und hell. Aber: Was soll das eigentlich sein? Ein Bronzer soll der Haut eine schöne Bräune verleihen und bringt euren Teint zum Strahlen. Er immitiert eine gesunde Bräune und lässt euch somit frischer wirken. Aufgetragen wird ein Bronzer mit einem großen fluffigen Pinsel oberhalb der Wangenknochen, am Übergang zwischen Gesicht und Hals, sowie an der Stirn und seitlich des Nasenrückens. Achtt darauf, dass der Bronzer zu eurem natürlichen Hautton passt. Schließlich soll euer Make-Up noch immer natürlich wirken und nicht aufgemalt. In diesem Blogpost möchte ich euch mein einziges Produkt vorstellen. Den Hoola-Bronzer!

mehr lesen 0 Kommentare

Silvester Looks 2016

Silvester Looks 2016

Pünktlich zu Silvester habe ich heute drei Looks für euch, welche ich an meinen Mädels geschminkt habe, die sich sonst wenig bis gar nicht schminken. Zu Silvester kann man aber immer noch etwas mehr auf die Kacke hauen in Sachen Make-Up, deswegen ist auch etwas mehr Glitzer zum Einsatz gekommen. Leider waren die Lichtverhältnisse um 16:00 im Dezember nicht mehr so gut, weshalb die Bilder alle etwas unscharf geworden sind. Ich hoffe die Looks gefallen euch trotzdem und ihr könnt ein paar Inspirationen für diese Nacht mitnehmen!

Look Nr. 1

mehr lesen 0 Kommentare

TheBodyShop Review und Haul

TheBodyShop Review und Haul

Da ja alle in der Weihnachtszeit wieder auf der Suche nach Geschenken sind, habe ich heute im Sinne meiner Review und meines Hauls ein paar Geschenkideen für euch! TheBodyShop ist meiner Meinung nach eine großartige Marke, da die Produkte nachhaltig sind und die Umwelt, die Tiere von TheBodyShop geschützt werden und die Produkte generell großartig sind.  

Haul & Review Nr. 1

mehr lesen 0 Kommentare

How to dress in Autumn

How to dress in Autumn

Hallo ihr Lieben! Heute zeige ich euch ein paar Outfits und Tipps für den Herbst. Ich weiß der Herbst ist eigentlich schon vorbei, aber logistisch war es einfach nicht anders möglich. Alle Outfits und Tipps aus diesem Blogpost könnt ihr natürlich nächsten Herbst, im Frühjahr oder in einem milden Winter auch anwenden. 

Als Models haben sich meine Schwester und ihre beiden besten Freundinnen bereit erklärt. Vielen Dank an dieser Stelle!

Die Klamotten stammen übrigens hauptsächlich aus meinem Bestand, aber die Mädels haben auch ihre eigenen Teile mitgebracht. Somit sind viele Teile schon aus vergangenen Jahren und nicht mehr unbedingt käuflich zu erwerben. Falls ich ähnliche oder dieselben Teile finde, werde ich diese mit verlinken. Aber nun erstmal zu den ersten Outfits!

mehr lesen 1 Kommentare

Makeup Revolution Haul mit Review

Makeup Revolution Haul mit Review

In meinem letzten Haul habe ich euch von der Marke Makeup Revolution berichtet, welche es seit dem 01.09.2016 im Rossmann zu kaufen gibt. Ich habe mich jetzt endlich etwas eingedeckt, als die sowieso schon teuflisch günstigen Paletten reduziert waren. In diesem Blogpost werde ich euch nicht nur was über die Qualität der Lidschatten schreiben, sondern auch über die Qualität der Verpackung und dem gesamten Markeneindruck. 

Da wir gerade vom Eindruck sprechen: der war leider ziemlich dürftig. Mal ganz davon abgesehen, dass es kaum Rossmann-Filialen gibt, die diese Marke vertreiben, sind die Theken auch keine festen Theken im Rossmann sondern schmale Pappauftseller, welche alle bisher immer sehr unordentlich waren.

Download
Verfügbarkeit von Makeup Revolution bei Rossmann
Verfügbarkeit MUR bei Rossmann.pdf
Adobe Acrobat Dokument 365.7 KB
mehr lesen 0 Kommentare

Kreative Nail Tutorials für den Herbst 2016

Kreative Nail Tutorials für den Herbst 2016

Hallo ihr Lieben! Ich habe mir letztens meine Schwester und ihre Freundin geschnappt und habe denen die Nägel lackiert. Dabei sind 5 Tutorials bei raus gekommen, die ich heute gerne mit euch teilen möchte. Ich versuche die Schritte in Bildern und Worten so ausführlich wie möglich zu erklären. Auf die schrittweise Beschreibung zum Bild kommt ihr, wenn ihr auf das gewünschte Bild klickt. Falls es dann doch noch Fragen gibt, dann fragt!

 

Allerdings gelten beim Nägel lackieren ein paar Regel:

Erste Regel: Nägel vorher feilen bzw. schneiden und säubern, da wir den Dreck nicht verstecken wollen mit Nagellack, sondern die Nägel verschönern möchten.

Zweite Regel: Nagellacke halten besser auf fettfreien Nägeln, also erst nach dem Lackieren die Hände eincremen.

Dritte Regel: Zum Schutz der Nägel immer Klarlack zuerst auftragen. Am besten einen Lack mit besonderen Eigenschaften, der zu euren Nägeln passt.

Vierte Regel: Um den Nagellack haltbarer zu machen immer einen Top Coat am Ende aufgeben. Dieser kann sowohl glänzend, als auch mattierend sein.

1. Just Nails

mehr lesen 1 Kommentare

Drogerie-Haul mit Review - September 2016

Drogerie-Haul mit Review - September 2016

Auch wenn es mittlerweile schon Mitte September ist, möchte ich euch trotzdem meinen "Großeinkauf" aus Rossmann, DM und Müller zeigen. Bei meinem Rossmann war alles um 50% reduziert. Glück gehabt! Einige Produkte sind für mich komplett neu gewesen und andere habe ich bereits nachgekauft. Von den ganzen neuen Marken in der Drogerie habe ich allerdings noch nichts weiter gekauft. Allerdings habe ich schon eine Liste, welche aber noch bis Oktober warten muss. Mein Geldbeutel hat seinen Ursprung schließlich nicht am Ende eines Regenbogens! 

 

TIPP: Falls ihr die neuen Marken noch nicht kennt, hier eine kurze Zusammenfassung. L.O.V. und Sleek gibt es nun im Müller. L.O.V. ist allerdings eine komplett neue Marke, welche wie Catrice und essence cosmetics aus der Firma "cosnova Beauty GmbH" stammt. Sleek gibt es schon eine Weile und hat auch schon mehrere gehypte Produkte rausgebracht. Außerdem gibt es NYX  endlich im DM. Bisher nur in wenigen Douglas-Filialen oder online, nun endlich live und in Farbe in den meisten DM-Märkten. Übrigens hat DM auch die Range seiner Eigenmarke trend it up erweitert. Im Rossmann findet man seit September nun MakeUpRevolution im Standardsortiment. Auch seit ein paar Jahren eine beliebte und bekannte Marke.

 

Nun aber zu meinem Haul!

mehr lesen 0 Kommentare

Review - Naked UD Smoky

Review - NAKED SMOKY von URBAN DECAY

Vielleicht kennt ihr die Lidschattenpaletten von Urban Decay? Ich habe mir vor einer Weile die NAKED-SMOKY-Palette gekauft. Urban Decay zählt mit zu den High-End-Marken und hat natürlich auch seinen Preis, der sich allerdings meiner Meinung nach lohnt. In diesem Artikel zeige ich euch drei Looks mit der Palette. Einen Daily-Look für den Alltag, ein Smoky-Eye für den Abend bzw. die Nacht und einen romantischen Look für festliche Anlässe. 

Aber zuerst einmal stelle ich euch die Palette vor!

mehr lesen 1 Kommentare

DM-Haul - August 2016

DM-Haul - August 2016

Irgendwie sammelt sich immer bis zum Anfang eines neuen Monats eine neue Einkaufsliste für die Drogerie... Also bin ich wieder auf die Jagd gegangen.

Heute habe ich das erste Mal sogar Schmuck bei DM gekauft. Die Ketten haben je 4,95€ gekostet und die Ohrringe sowie die Ringe 3,95€. Die Tuchmaske von Garnier habe ich zufällig beim Stöbern entdeckt und wollte sie unbedingt mal ausprobieren. Das werde ich demnächst dann auch in Angriff nehmen. Das Wasserspray von Balea soll super sein, deshalb werde ich das auch endlich testen. Hoffentlich kommt der Sommer nochmal zurück, damit ich auch die Chance dafür bekomme! Nachgekauft habe ich von Treaclemoon die Duschcreme "The Ginger Morning" (3,95€) und die Professional-Concealer-Eier von ebelin (2,45€). Die Duschcreme hat für mich einfach den besten Geruch. Da lohnt sich das Geld wirklich. Meine Concealer-Eier sind leider schon ziemlich kaputt, deshalb mussten neue her. Weil ich mir hin und wieder auch mal was gönne, hab ich mir noch von essie den Nagellack "sugar daddy" für 7,95€ und von p2 den Lidschatten 030 fresh apricot aus der LE "dive into beauty" für 2,95€ gekauft. Der Nagellack ist in einem schönen Babyrosa, was ihn damit sehr alltagstauglich macht. Der Lidschatten ist ein gut pigmentierter, schimmernder Aprikose-Ton, der super zu fast allen Haarfarben passt. Des Weiteren sind mir noch zwei Mascara und damit auch ein Concealer in die Hände gefallen. Die Mascaras sind der Maybelline Lash Sensational in Waterproof (8,95€) und von Astor der Big & Beautiful Eye-Opener in Ultra Black mit gratis Perfect Stay 24h Concealer in 010 Ivory für 7,95€.

Ich freue mich schon auf das viele Ausprobieren. Die Mascaras und den Nagellack werde ich im Zuge einer Review für euch testen.

1 Kommentare

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.